Artikel zu Kundenbedarf

Anzeige

Kundenbedarf und Kundennutzen

Strategie Balance und Gleichgewicht als Bankstrategie
Sparkassen müssen in der Balance bleiben

Grundlage der zukünftigen Leistungsfähigkeit der Sparkassen muss es sein, sich auf unterschiedlichste Wünsche und Einflüsse einzustellen. Gerade in aufgeregten Zeiten ist es wichtig, Dinge im Gleichgewicht zu halten und Entwicklungen gezielt, aber unaufgeregt voranzubringen.

Kundenbedarf Digitale Bank- und Finanzgeschäfte
Das Finanzgeschäft der Zukunft ist digital

Der Kundendialog wird zum Ausgangspunkt der Produktentwicklung im Finanzsektor. Er wird sich als permanenter Prozess gestalten, in welchem Daten unterschiedlichster Art aufgenommen, ausgewertet und in Verbindung mit adaptiv angelegten Produkten gebracht werden – das ist das Finanzgeschäft der Zukunft.

Innovation Die Zukunft des Banking mit agilem Management
Agil in die Zukunft

Die Erwartungen des Bankkunden verändern sich, nicht zuletzt dank neuer technologischer Erfahrungen. Die ING will ihren Kunden ein einfaches und klares digitales Erlebnis bieten – zu jeder Zeit und an jedem Ort. Der „One Agile Way of Working“ hilft, das zu ermöglichen.

Marketing Glückliche Kunden von Banken und Sparkassen
Können Banken glücklich machen?

Banken wollen sich vom Wettbewerb differenzieren und arbeiten deshalb fleißig an ihrem Service- und Beratungsangebot. Dabei vergessen sie die wichtigste Frage: Was ist der emotionale Mehrwert für die Kunden? Warum nicht einfach Bankkunden glücklich machen?

Kundenbedarf Marmelade und Finanzdienstleistungen
Was Marmelade und Banking gemeinsam haben

Die Digitalisierung im Banking wird vorangetrieben, koste es was es wolle. Dennoch scheinen Institute auf der Stelle zu stehen. Kunden beachten oder honorieren die Digitalisierung weniger als erhofft. Warum? Stellen Sie sich vor ein volles Regal mit Marmeladengläsern und sie werden es verstehen.

Kundenbedarf Mut zur Positionierung
Totgesagte leben länger

Würden Sie zu einem Arzt gehen, der ihnen kein Medikament empfiehlt, dafür aber den Herzschrittmacher 20 Prozent billiger anbietet? Weshalb jedoch agieren Banken so? Finanzinstitute sind volkswirtschaftlich notwendig, aber sie müssen ihr Profil schärfen. Ihren Mehrwert werden sie zukünftig in der Beratung ihrer Kunden generieren müssen.