Anzeige

Vier Tipps zum Thema Baufinanzierung

Den Traum von der eigenen Immobilie träumen viele. Die meisten benötigen dazu eine Baufinanzierung. Diese aber ist komplex und aufwendig. Vier Tipps zeigen, was man dabei beachten sollte.

Traum von der eigenen Immobile und Baufinanzierung

Eine eigene Immobile will finanziert werden.

Aufgrund der niedrigen Zinsen sind aktuell günstige Zeiten für Menschen, die den Traum von den eigenen vier Wänden realisieren wollen. Allerdings warten dennoch zahlreiche Herausforderungen auf sie. Zunächst einmal muss man eine passende und bezahlbare Immobilie finden. Dann muss man die richtige Finanzierung wählen. Eine Baufinanzierung ist eine langfristige Entscheidung. Aber Lebensumstände und Pläne sind unterschiedlich.

4 Empfehlungen, die man bei einer Baufinanzierung beachten sollte

Jede Baufinanzierung ist so einzigartig wie der Mensch und die Umstände, die hinter ihm stehen. Die folgenden vier Hinweise und Tipps der MKIB Online Baufinanzierung sollte man dabei auf jeden Fall beachten.

1. Immobilienpreise im Blick behalten

Die Zinsen, die bei einer Baufinanzierung anfallen, sind derzeit im langfristigen Vergleich sehr günstig. Allerdings sind die Immobilienpreise hoch und werden vermutlich weiter steigen. Vor allem in Großstädten und Ballungszentren sind die Preise in den letzten Jahren explodiert. Das stellt auch Normalverdiener, die bereits seit Jahren im Beruf sind, vor große finanzielle Herausforderungen.

2. Gegenwärtige und zukünftige Lebensumstände berücksichtigen

Heutige und mehr noch zukünftige Arbeitsmodelle fordern eine flexible Lebensgestaltung im Berufsleben. Insbesondere junge Menschen verändern meist ihren Lebensmittelpunkt. Studium oder Ausbildung machen oft einen Umzug in eine andere Stadt notwendig. Auch was nach Abschluss der Ausbildung passiert, ist immer weniger vorhersehbar. Kann man in der Stadt bleiben, findet man dort Arbeit? Oder steht der nächste Umzug an? Hinzu kommt: Vor allem beliebte Studentenstädte wie Berlin, Hamburg, Münster, Köln oder München sind im Hinblick auf den Immobilienmarkt ein teures Pflaster.

Eine Baufinanzierung ist ein langfristiges Projekt und bedeutet deshalb auch immer eine langfristige Festlegung. Es dauert meist zwanzig oder mehr Jahre, bis eine Immobilie endgültig abbezahlt ist. Es ist daher notwendig, vor dem Kauf einer Immobilie darüber nachzudenken, wie sich die familiären und beruflichen Umstände mit der Baufinanzierung in Einklang bringen lassen. Ein Beispiel ist die Nutzung der Immobilie, wenn die Eigenverwendung im Falle eines berufsbedingten Ortswechsels ausscheidet. Kann sie dann problemlos vermietet oder verkauft werden?

3. Für Eigenkapital sorgen

Der Einsatz von Eigenkapital ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Je mehr Eigenkapital angespart und eingesetzt wird, umso günstiger werden die von der Bank kalkulierten Zinsen. Eigenkapital senkt die notwendige Kreditsumme und damit ebenso die zu zahlenden monatlichen Raten.

Als Faustregel gilt: Wer bauen oder kaufen will, sollte 20 Prozent der benötigten Summe besser selbst miteinbringen.

Junge Leute können in den meisten Fällen noch nicht viel Kapital ansparen. Eine finanzielle Unterstützung durch die Familie kann hier Erleichterung verschaffen und auch steuerlich interessant sein.

4. Vollständig informieren

Wichtig: Zu den Kosten der Immobilie selbst kommen noch Notar- und Maklergebühren, Grunderwerbssteuer, eventuelle Doppelmieten hinzu. All das bedeutet eine zusätzliche finanzielle Belastung, die vorher kalkuliert werden muss.

Hier bieten die meisten Anbieter von Baufinanzierungen online einen Baufinanzierungsrechner an, mit dessen Hilfe man die Kosten der eigenen Finanzierung wenigstens überschlagen kann.

Es schadet auch nicht, sich im Vorfeld über die wichtigsten Abläufe und Begriffe zu informieren. Hier ein paar Beispiele:

  • Wie lange dauert eine Finanzierung?
  • Was ist eine Zinsbindung?
  • Was ist ein Forward-Darlehen?

Wer wirklich Interesse an den eigenen vier Wänden hat, sollte daher zum Telefon greifen und einen Termin mit einem Experten vereinbaren.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,67 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Über den Autor

Max Meier

Max Meier ist gelernter Bankkaufmann und schreibt regelmäßig für den Bank Blog Ratgeber über Themen für Kunden von Banken und Sparkassen.

Anzeige

Kommentare sind geschlossen