Wird die Umsetzung von PSD2 zur Sisyphus-Aufgabe?

BaFin kontra Banken kontra FinTechs

FinTechs jubeln und die Deutsche Kreditwirtschaft zeigt sich erstaunt. Grund ist die jüngste Entscheidung der BaFin zur Umsetzung der Kontoschnittstellen gemäß PSD2. Die Umsetzung könnte zu einer Sisyphus-Aufgabe werden.

Cartoon: Umsetzung von PSD2 wird zur Sisyphus-Aufgabe

Wird die Umsetzung der neuen Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 für alle Beteiligten zu einer Sisyphus-Aufgabe?
© Tom Fishburne

Banken und Sparkassen sind im Rahmen der zweiten Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) verpflichtet, ab dem 14.​September 2019 Drittdienstleistern einen Zugang zu Zahlungsverkehrskonten bereitzustellen. Drittdienstleister sind z.B. Zahlungsauslösedienste, Kontoinformationsdienste oder Kartenausgebedienste, darunter viele FinTechs.

Partner aomuaquangcao.info

Aus Sicht der Deutschen Kreditwirtschaft sind die Vorbereitungen zur Bereitstellung dieser PSD2-konformer Schnittstellen bereits seit Mitte Juni abgeschlossen. Das sieht die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) offensichtlich anders. In einem Schreiben nennt sie zahlreiche notwendige Nachbesserungen. Im Ergebnis müssen die Finanzdienstleister die bisherigen Schnittstellen – anders als geplant – über den 14.9. hinaus offenhalten. Zur Umsetzung der neuen Regeln haben nun alle Beteiligten mehr Zeit, aber noch keinen konkreten Termin.

Abschottung oder Open Banking?

Streitpunkt zwischen FinTechs und etablierten Kreditinstituten ist die Frage, was ein „diskriminierungsfreier Zugriff auf Daten und Konten“ genau bedeutet und wie die Auslösung von Zahlungen praktisch funktionieren soll.

Anzeige

Fintech-Revolution Konferenz für Finanztechnologie 2019

Während die einen sagen, alles sei OK, reden die anderen von Abschottung.

Auf beiden Seiten geht es um die Umsetzung von Geschäftsmodellen und damit um Erträge. Wobei den meisten FinTechs die Zeit (und das Geld) schneller davon rennen dürfte als den Banken und Sparkassen.

Die Bafin erwartet nun „die gemeinsame Erarbeitung konkreter Zeitpläne für die weiteren Arbeiten zur Umsetzung der Anforderungen“.

Und nachdem nun auch die Frist zur Umsetzung der neuen Regeln für eine starke Authentifizierung durch die BaFin auf unbestimmte Zeit verlängert wurde, darf man durchaus gespannt sein, wie viel Zeit noch vergehen wird, bis PSD2 eines Tages tatsächlich Realität ist…

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,50 Stern(e) - 6 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber aomuaquangcao.info und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wir freuen uns, dass Sie den Bank Blog schätzen. Die hohe Qualität der Beiträge weiterhin sicherzustellen, ist uns ein wichtiges Anliegen. Qualität kostet jedoch Geld und kann nicht nur über Werbung finanziert werden. Sie können uns unterstützen, indem Sie ein Premium Abonnement aomuaquangcao.info abschließen. Damit sind zahlreiche Vorteile für Sie verbunden, u.a. freier Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten, Werbefreiheit und schnellere Ladezeiten. Und Sie tragen dazu bei, dass wir den hohen Anspruch an unsere Arbeit auch in Zukunft halten können. Vielen Dank!

aomuaquangcao.info Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

aomuaquangcao.info Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren